Schreiben Sie uns auf WhatsApp

Einfach QR-Code scannen und direkt los chatten.

 

Rufen Sie uns an

Wir freuen uns auf Ihren Anruf

Tel.: +49 (0) 7141 979 59 0

GET DIGITAL NOW

IMPULSGEBER

VIRTUAL SHOWCASE

KREATIVITÄTSBESCHLEUNIGER

STORYTELLER

K wie Krisenmanagement: 5 Lektionen für den Lockdown


Corona stellt unser Leben auf den Kopf – und Unternehmen vor große Herausforderungen. Mitarbeiter werden ins Homeoffice geschickt, Messen fallen aus, unter Umständen kommt sogar die Produktion zum Stillstand. Das bringt auch für das Marketing viele Fragen mit sich: Wie können Kundenkontakte in Zeiten von #socialdistancing aufrecht gehalten werden? Welche Rolle kann/darf/muss das Marketing in Zeiten einbrechender Umsätze spielen? Und: Was kommt nach der Krise?

Die Antworten liegen in einem Bereich, der im vergangenen Jahrzehnt immer stärker an Bedeutung zugenommen hat: die Digitalisierung. Denn so leergefegt die Straßen sind, so geschäftig geht es momentan im Internet zu. Nicht nur die steigenden Zahlen im eCommerce deuten an, dass sich die Schauplätze der Wirtschaft verlagern – und zwar nachhaltig.

Deshalb wird es Zeit für Unternehmen, ihre Aufmerksamkeit auf ihre digitalen Aktivitäten zu richten. Wie dies gelingt, zeigt Ihnen unser 5-Punkte-Plan für den Lockdown.

1. Bleiben Sie mit Ihren Kunden in Kontakt

Der Kontakt zu Ihren Kunden ist Ihr höchstes Gut. Informieren Sie sie, wie Sie mit der derzeitigen Situation umgehen und wie Ihre Services auf digitalem Wege zugänglich sind. Binden Sie hierzu nicht nur Ihre Website, sondern auch Ihre Social Media Kanäle ein – und geben Sie frühzeitig aktive Informationen, statt auf eine Flut von Kommentaren reagieren zu müssen.

2. Bewerben Sie, was Sie noch bieten können

Die aktuelle Lage führt überall zu Verunsicherung und Zurückhaltung – auch beim Kaufverhalten . Halten Sie Ihre Umsätze hoch, indem Sie z. B. via Google Ads und Online-Banner klar kommunizieren, was Sie aktuell liefern oder als Service anbieten können.

3. Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit im WWW

Mehr Menschen als je zuvor sitzen im Homeoffice. Somit verändert sich auch, wie die Menschen nach Informationen suchen. Damit Ihr Unternehmen zuverlässig gefunden wird, ist es jetzt Zeit, ihre Webpräsenz für verschiedene Suchmaschinen zu optimieren. Gleichzeitig sollte auch die Usability Ihrer Seite auf den Prüfstand gestellt und die Seite konsequent an den Bedürfnissen Ihrer Besucher ausgerichtet werden.

4. Gehen Sie neue digitale Wege

Erproben und etablieren Sie neue Kommunikationskanäle, um mit Ihren Kunden und Interessenten in Kontakt zu treten. Mit Webinaren und digitalen Tutorials können Sie relevanten Content bieten, der nachhaltig zu Ihrem Image beiträgt. Oder setzen Sie Ihre Produkte mit einem digitalen Showroom in Szene. Vom klassischen Newsletter bis zum Social Media Chatbot: Lassen Sie sich beraten und finden Sie die Maßnahmen, die am besten zu Ihnen passen.

5. Bereiten Sie sich auf das Zeitalter AC (after Corona) vor

Auch, wenn wir noch nicht wissen, wann: Es wird die Zeit kommen, wenn wir schrittweise wieder zur Normalität übergehen. Wenn die Menschen an ihre Arbeitsplätze zurückkehren und der Konsum wieder zunimmt, wird digitales Marketing eine große Rolle spielen. Denken sie schon jetzt darüber nach, wie Ihr Unternehmen in den turbulenten Tagen der Normalisierung auftreten wird. Planen Sie Promotions – und legen Sie auch eine Reaktivierungsstrategie für die Kunden fest, die in der Krise zurückhaltend waren.


Fest steht: Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Und wie in jedem Evolutionsprozess werden sich die Unternehmen als besonders resilient erweisen, die in der Lage sind, sich schnell an veränderte Gegebenheiten anzupassen. Wir von K3 Agency wollen Sie dabei unterstützen – und stehen Ihnen bei allen Fragen rund um Ihre digitale Präsenz gern zur Seite.

 

 

NEXT

VIRTUAL SHOWCASE DEMATIC